Heimatverein Griethausen
Heimatverein Griethausen

April 2017

„Müllsammelaktion“ der anderen Art in und um Griethausen

Da der Heimatverein in den letzten Wochen vermehrt von besorgten Eltern angesprochen wurde, daß es teilweise im Dorf, aber besonders an den Gehwegen auf dem Deich und Sandweg (Bahndamm) zu erheblichen Verschmutzungen durch Hundekot gekommen ist, möchten wir am Freitag, den 07.04. alle Erwachsenen und Kinder ab 15 Uhr am Gemeindehaus (ehem.Jugendheim) einladen, um die „Haufen der Hunde“ mit gelben Markierungen in Szene zu setzen. Mit dieser Aktion möchten wir lediglich darauf hinweisen, dass sich die Hundebesitzer, die dafür verantwortlich sind, einfach mal Gedanken machen. Nach dieser Aktion gibt’s für alle Helfer eine Stärkung

November

31.Weihnachtsmarkt
am 26.+27.11 im Vereinshaus Griethausen

 

       
   
 
     

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 26.und 27. November 2016 öffnet, unter der Leitung des Heimatvereins Griethausen, der Weihnachtsmarkt zum 31. Male seine Pforten, auch in diesem Jahr wieder im Vereinshaus Griethausen. Wir hoffen, durch das festlich geschmückte und beleuchtete Vereinshaus, und dem ansprechenden Aufbau des Marktes, wieder zahlreiche Gäste begrüßen zu können. Zu den überwiegend selbst hergestellten Artikeln, werden wir sie auch in diesem Jahr wieder mit einigen neuen Anbietern und Angeboten überraschen, so dass sicherlich jeder Besucher auf seine Kosten kommt. Zum 2. Mal öffnet der Markt am Samstag schon ab 15Uhr seine Pforten. Nachdem die Kindergartenkinder um 17Uhr die Tannenbäume geschmückt haben, steht ab 18.30Uhr der Höhepunkt des Abends auf dem Programm. Die Big-Band des Konrad-Adenauer Gymnasiums wird uns mit ihren Beiträgen bis ca. 19.45Uhr begeistern. Am Sonntag um 15 Uhr hat er Nikolaus seinen Besuch angekündigt und wird allen Kindern und Erwachsenen eine spannende Geschichte erzählen. Anschließend bekommt jedes Kind eine  süße Kleinigkeit. Zum Abschluss dieses Tages findet gegen 17 Uhr die Verlosung statt.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am

Samstag, 26. November 2016 ab 15.00 Uhr

Sonntag, 27. November 2016 ab 11.00 Uhr

JUNI

MAI

Einweihung des neuen

Kinderspielplatzes 

       
Am Samstag, den 07.Mai, ab 11 Uhr möchten wir, der Heimatverein  Griethausen, mit allen Kindern, Eltern, Großeltern und Freunden, den neugestalteten Kinderspielplatz gebührend einweihen.
Nach einer kurzen offiziellen Begrüßung durch die Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Frau Sonja Northing, dürfen sich alle Kids ( auch die Erwachsenen ) bei Spiel, Spaß und Unterhaltung an den von den ADM Ölwerken Spyck gestifteten Spielgeräten und von den Umweltbetrieben der Stadt Kleve neugestalteten Spielplatz erfreuen.
Außerdem kann es sich jedes Kind bei einem Eis „vom Italiener“, Popcorn, Zuckerwatte und Kinderschminken gut gehen lassen.
Für die hungrigen und durstigen Gäste stehen selbstverständlich Gegrilltes und Getränke zur Verfügung.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr alle mit uns ein paar gemütliche Stunden auf unserem neuen Spielplatz verbringen würdet.

 

APRIL

Erinnerung an Gaststätte „Zum Rheintor“

Als im Jahr 2008 die Gaststätte „Zum Rheintor“ der Deichsanierung zum Opfer fiel hatte unser Geschäftsführer Franz Hendricks einen „Geistesblitz“

Unter dem Motto „man weiß ja nie“ rettete er das Schild das ca. 40Jahre lang die Gaststätte zierte. In der Gaststätte bei „Mutt und Föns“ spielte sich jahrelang das Dorfleben von Griethausen statt. Ob Kirmes, Möhneball oder anderen Veranstaltungen wurden hier bei Gulaschsuppe, Schnitzel, Soleier, bei Mutt in der Küche, und kühlem Bier, bei Föns an der Theke, so mancher lange Abend verbracht.

Unsere Rentnerband hatte sich schon lange Gedanken gemacht was man mit dem Schild machen könnte. Am Ende verschiedener Vorschläge wurde nun das Schild generalüberholt und in luftiger Höhe an alter Stätte der Wirtschaft wieder aufgestellt. Zusätzlich wurde an der Stele ein kleines Schild mit den historischen Daten der ehemaligen Gaststätte angebracht.

 

 

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/erinnerungen-an-zum-rheintor-aid-1.5916058

MÄRZ

Spielplatzerneuerung

Jetzt geht´s los!!!
Viele Griethausener fragten sich in den letzten Tagen was da auf dem Spielplatz am Rheintor eigentlich passiert. Die USK wirbelt kräftig das Gelände um.
Hintergrund der ganzen Geschichte ist folgende:
Die ADM Ölwerke Spyck ist an den Heimatverein Griethausen herangetreten um für die Belastung der LKW´s die täglich durch unseren Ort fahren eine kleine Entschädigung bereit zu stellen.
Schnell kam man überein, dass man etwas für unsere kleinen Mitbürger tun möchte.
Es wurde also eine komplett neue Gestaltung des Spielplatzes ins Auge gefasst.
In Verbindung mit den ADM Ölwerken Spyck, dem Leiter des Jugendamtes Kleve, dem Heimatverein Griethausen (unter Federführung von Franz Hendricks) und den Umweltbetriebe der Stadt Kleve wurden die Planungen in den letzten Monaten vorangetrieben.  
Ab Montag haben nun die Arbeiten begonnen. Zu den neuen Spielgeräten, die dank einer großzügigen Spende der ADM Ölwerke Spyck angeschafft werden konnten, wird auch das Umfeld des Spielplatzes durch Aufstellen von Bänken und Tischen neu gestaltet.
Nach Abschluss der anstehenden Arbeiten wird der Heimatverein dafür sorgen das mit einer Feier für Groß und Klein der neue Spielplatzt gebührend eingeweiht wird.
Da das Ende der Arbeiten wetterbedingt noch nicht feststeht, kann der Termin zur Einweihung noch nicht bekannt gegeben werden.
Sobald ein Termin feststeht wird der Heimatverein dies unverzüglich bekannt geben.

 

Facebook!!!

Endlich ist es soweit!!!

Auf vielfachem Wunsch ist auch nun der Heimatverein Griethausen bei "Facebook" vertreten.

Unter nachfolgendem Link, auch auf Seite "HOME", kann mann direkt zur Seite des Heinmatverein Griethausen weitergeleitet.

https://www.facebook.com/Heimatverein-Griethausen-942811995815414/

Dezember

Weihnachtsmarkt Griethausen 2015

In diesem Jahr fand zum 30igsten Mal der Weihnachtsmarkt in Griethausen unter dem Motto „klein aber fein“ statt.

Am 28.und 29. November eröffnete der vom Heimatverein Griethausen ausgerichtete und mittlerweile über die Grenzen von Kleve hinaus bekannte Weihnachtsmarkt zum 30. Mal seine Pforten. Im Bürgerhaus Griethausen hatten die vielen ehrenamtlichen Helfer, unter Leitung von Franz Hendricks, durch den Aufbau und schmücken der Hütten für die Besucher eine anheimelnde Atmosphäre geschaffen.
Bei Kaffee, Kuchen, Glühwein und vielen kulinarischen Angeboten war eine vorweihnachtliche und familiäre Stimmung garantiert.

Entsprechende musikalische Darbietungen durch die KAG BIG-BAND sowie den Saxophonspielerinnen trugen ebenfalls zu einer besonderen Atmosphäre bei. In hübsch gestalteten Verkaufsständen wurden ausschließlich handwerklich, nicht kommerziell gefertigte Artikel angeboten wie Adventskränze -gestecke, Strickwaren, Puppen, Holzarbeiten, Geschenkartikel, Taschen, Loops, Silberschmuck, Marmeladen, Kräuteressig und vieles mehr.
Für das leibliche Wohl war ebenfalls reichlich gesorgt. Süßigkeiten aller Art, Reibekuchen und Fischspezialitäten wie z.B. geräucherte Forellen und Aale, Glühwein und Getränke warten auf die Besucher.

Nachdem der Weihnachtsmann die vielen Kinder besucht, und mit kleinen Geschenken beschert hatte, wurden die Gewinner des Luftballonwettbewerbes der Griethausener Kirmes bekannt gegeben.

Zum krönenden Abschluss fand die Bekanntgabe der Gewinner der prächtigen Verlosung statt.

 

Weiter Fotos in der Galerie unter Veranstalltung 2015 "Weihnachtsmarkt 2015"

 

http://www.adenauer-gymnasium.de/die-kag-big-band-sorgte-fuer-stimmung-auf-dem-griethausener-weihnachtsmarkt/

November

Gewinnerlose Weihnachtsmarkt

Sorry, leider war es  gestern aus technischen Probleme nicht möglich die Gewinnerlose zu veröffenlichen.

Deshalb mit etwas Verzögerung die Losnummern.

Wir hoffen das sie Glück mit Ihren Losen hatten.

 

Losnummern:

Rot             Gelb           Grün           Blau            Orange

251             32               66               292             1

298             266             204             586             10

456             279             212             590             52

558             367             231             852             791

681             492             260             873            

730                                264                                                           

                                      744

                                      996

 

Gewinne können unter folgender Adresse abgeholt werden:

 

Franz Hendricks

Rheinstraße 18

47533 Kleve-Griethausen

 

ab 17Uhr

Handy:0173 82 91 563

August 2015

 

 Kindermalwettbewerb

Zum 1. Mal findet am Kirmessamstag ein Kinder-Malwettbewerb statt. Jedes Kind darf mitmachen, egal ob jung oder „alt“.

Das Motto dieses Wettbewerbs lautet:

„Wie sehe ich die Griethausener Kirmes“

Die Abgabe erfolgt am 05.September von 15.15Uhr-16.15Uhr im Vereinshaus. Ausserdem nimmt jedes Kind mit selbstgemaltem Bild an einer kleinen Verlosung (ca.16.45Uhr) teil.

Die 3 interessantesten „Gemälde“ werden bei der Kinderolympiade am Kirmesmontag prämiert.

Also liebe Kinder, ran an die Stifte und malt unsere Kirmes wie ihr sie seht.

Wir freuen uns auf ganz viele tolle und ideenreiche Bilder.

Juli 2015

Radwandertag 2015

 

Wie in den letzten Jahren  nahm der Heimatverein Griethausen auch wieder am Niederrheinischen Radwandertag teil. Knapp 30 Teilnehmer hatten sich angemeldet.

Aufgrund der hohen Temperaturen mussten leider einige Teilnehmer kurzfristig absagen.

Um 9.30 starteten die Radler in Griethausen. Es ging zur ersten Stempelstation nach Emmerich. Bei hochsommerlichem Wetter führte dann die Fahrt über Nebenstrecken, am Rhein entlang, nach Dornik. Dort hatte das Helferteam,  Dixi und Krölle, schon die Rast mit Getränken und kleinen Süßigkeiten vorbereitet. Anschließend ging die Fahrt weiter Richtung Grietherort. Dort wurde dann der Rhein mit Hilfe der Fähre überquert. Am Sportplatz in Grieth hatte das Helferteam bereits alles für die Rast bei Kaffee und Kuchen vorbereitet.

Nach dieser leckeren Stärkung ging es dann über Nebenstrecken durch die herrliche Landschaft  zur Stempelstation nach Qualburg und dann weiter nach Kleve.

Hier nahm der Griethausener Fahrradtross an der Verlosung teil, wobei die ersten beiden Preise an Teilnehmer aus Griethausen fielen. Da ein Unwetter aufzog  traten die Teilnehmer der Radtour  schnell den Heimweg an.

Die Radtour endete dann mit einem sehr leckeren Abendessen von Jürgen Burke im Anglerheim in Griethausen, woran auch die Teilnehmer teilnahmen die die Radtour nicht mitmachen konnten.

Dort wurde noch lange über die vielen Eindrücke der sehr schönen Radtour gesprochen und man war sich einig auch im nächsten Jahr wieder an der Radtour mitzunehmen.

Bedanken möchten wird uns bei Anton und Burga sowie Dieter und Magret für die toll  organisierte Radtour, bei Dixi und Krölle als großartiges Serviceteam sowie bei dem Team von der Anglerheim, Jürgen und Silvia.

Instandsetzung Vereinsbaum

 

Nachdem der Mai-Kranz diese Mal entfernt wurde stellten die Helfer des Heimatvereins Griethausen fest das einige dringende Renovierungsarbeiten erforderlich waren.

Die fleißigen Helfer des Heimatvereins ließen sich nicht lange bitten um einer ihren vielen Aufgaben nachzukommen und brachten den Vereinsbaum wieder auf Vordermann.

Nun konnte der überholte Vereinsbaum am Ortseingang wieder aufgerichtet werden.

Dort strahlt er nun wieder in altem Glanz.

Juni 2015

Mai 2015

Ein toller Tag beim Brückenfest!!!

 

Schon am frühen Morgen begannen die letzten Vorbereitungen für das Brückenfest.  Der Einladung des Heimatverein Griethausen zum 150 jährigen Bestehen der Eisenbahnbrücke in Griethausen waren bei herrlichem Wetter viele Einwohner, Wanderer, Radfahrer und sonstige Gäste gefolgt.

Nachdem das Akkordeon Orchester Bedburg-Hau zur Eröffnung gespielt hatte begrüßte der 1.Vorsitzende des Heimatverein Griethausen, Dietmar „DIXI“ Reintjes, alle Anwesenden und übergab das Wort an den stellvertretenden Bürgermeister Heinz-Joachim Schmidt.

Nach ein paar kurzen Worten sorgte das Akkordeon Orchester weiter für Unterhaltung.

Danach wurden die Führungen der Griethausener Stadtführerin, Hildegard Liebeton, als „Tante Minchen“ die von der über 600 Jahre alten ehemaligen Stadt Griethausen erzählte  und das Informationenzelt mit Bildern, Filmen und Videos stark frequentiert.

Auch die Stände mit Kaffee und Kuchen, Grillwürstchen, Speckläppchen und kühlen Getränken war an diesem Tag ein ständiger Anlaufpunkt.

Der Heimatverein Griethausen möchte sich auf dieser Weise auch bei allen freiwilligen Helfern, Könnern und Sponsoren für ihre Unterstützung bedanken.

März 2015

Brückenfest in Griethausen.

Am 1. Mai wird das Wahrzeichen von Griethausen, die Eisenbahnbrücke, 150 Jahre alt.

An diesem Tage, im Jahre 1865, wurde der Eisenbahnverkehr über die Eisenbahnbrücke offiziell aufgenommen. Zum ersten Mal war der linke Niederrhein an das Eisenbahnnetz Köln–Amsterdam direkt angeschlossen. Die Linie führte von Griethausen über den Altrheinarm in Richtung Elten und weiter nach Zevenaar in den Niederlanden. Der Rheinstrom wurde mit einem Trajekt von Spyck bis Welle überquert. Die Brücke ist die älteste noch erhaltene stählerne Flussüberbauung im deutschen Abschnitt des Rheins. Sie dokumentiert noch heute den historischen Stand der Ingenieurleistung der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Fährverbindung über den Rhein wurde bereits 1912 eingestellt. Der Personenverkehr über die Brücke wurde bis 1960 und der Güterverkehr zu den Ölwerken Spyck noch bis 1987 aufrechterhalten. Seit 1984 steht sie unter Denkmalschutz.

Der Heimatverein Griethausen und die Eisenbahnfreunde Goch–Kleve e.V. nehmen dieses Ereignis zum Anlass und laden über die Griethausener Bevölkerung hinaus Gäste aus nah und fern, Radwanderer, Wanderer und Besucher zu einem Brückenfest ein. Ab 11 Uhr geht es los. Nach der Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden des Heimatvereins, Dietmar Reintjes, wird der Bürgermeister der Stadt Kleve ein Grußwort sprechen. Danach werden Vertreter der Eisenbahnfreunde in regelmäßiger Zeitfolge zwischen 11.30 Uhr und 18.00 Uhr Besuchern  wissenswertes  und historisch interessantes zur Brücke vermitteln. 

Des Weiteren wird die Griethausener Stadtführerin, Hildegard Liebeton, als „Tante Minchen“ von der über 600 Jahre alten ehemaligen Stadt Griethausen erzählen. Auch das Akkordeon Orchester Bedburg-Hau wird zur Unterhaltung beitragen. Weitere Informationen mit Bildern, Filmen und Videos werden in einem Infozelt präsentiert. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, so dass ein erlebnisreicher und angenehmer Besuch garantiert ist.

Der Heimatverein Griethausen und die Eisenbahnfreunde hoffen auf viele interessierte Besucher im Altrheindorf Griethausen.

Holz holen für Osterfeuer – Teil 2

 

Am Samstag den 28.03.2015 legte der HV Griethausen noch mal richtig los.

Bei teilweise miserablem Wetter wurde nochmals Nachschub für das Osterfeuer, am 05.04.2015 hinter dem Basketballfeld, organisiert.

Selbst die jungen Einwohner wollten helfen um weiteres Brennholz für das Osterfeuer

zu besorgen.

Da wir nun genügend Brennmaterial besorgt haben hofft der Heimatverein Griethausen nun noch auf schönes Wetter am Ostersonntag. Für das leibliche Wohl wird bei kühlen Getränken und heißen Würstchen bzw. Speckläppchen wird gesorgt.

 

Weitere Fotos in der Galerie unter Veranstaltung 2015 „Vorbereitung Osterfeuer Teil 2“

 

 

 

Müllsammelaktion in Griethausen

 

Auch in diesem Jahr waren der Einladung des Heimatverein Griethausen fast 20 Kinder gefolgt. Bei nicht so schönem Wetter wurde in und um Griethausen fleißig und mit Begeisterung Müll gesammelt. Dabei wurden nicht nur der übliche Papier- und Plastikmüll gesammelt. Dieses Mal waren auch ein Teppich, Plattenspieler, Lautsprecherboxen und Autoreifen Ergebnis der Sammelaktion.

Nach ca. 2 Stunden konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Ein vollgepackter Autoanhänger war das Ergebnis der Arbeit. Bei Pommes, Würstchen und Getränken wurde sich anschließend gestärkt. Als besonderen Dank gab es danach vom Heimatverein Griethausen für die fleißigen Helfer noch ein Überraschungsei.

Der Heimatverein möchte sich auf diesem Weg noch einmal herzlich bei allen fleißigen Helfern für ihre großartige Unterstützung bedanken die sich über das Verhalten der Mitmenschen nur wundern konnten.

 

 

Weitere Fotos in der Galerie unter Veranstaltung 2015 „Müllsammelaktion“

Einbau Gartenpforte

 

Auch das macht der Heimatverein!

Zur den Vorbereitungen des Osterfeuers baute der Heimatverein Griethausen eine Gartenpforte ein, damit die Besucher des Osterfeuers am 05.04.2015 die sanitären Anlagen des Jugendheimes benutzen können.

 

Weitere Fotos sind auch in der Galerie unter Veranstaltung 2015 „Einbau Gartenpforte“ vorhanden.

Jahreshauptversammlung des Heimatverein Griethausen

 

Der alte Vorstand ist auch wieder der neue.

Am 19.03.2015 fand die JHV des Heimatverein Griethausen statt.

Der 1. Vorsitzende Dietmar „Dixi“ Reintjes eröffnete die gut besuchte Versammlung.

Nach der Totenehrung der verstorbenen Mitglieder wurden die Niederschrift der letzten JHV und der Bericht der Geschäftsführung vorgelesen.

Der Kassierer Rudolf Rambach berichtete über die finanzielle Situation des HV Griethausen.

Danach konnte der HV das Geschäftsjahr 2014 mit einem kleinen Plus abschießen und ist finanziell weiter hervorragend aufgestellt.

Die Kassenprüfer stellten eine hervorragend geführte Kasse fest und baten um Entlastung des Kassierers.

Anschließend wurde Johannes van Koeverden zum Versammlungsleiter gewählt.

Nach einer kurzen Ansprache in dem er den Vorstand des Heimatvereins für seine sehr gute Arbeit lobte schlug er die Entlastung des gesamten Vorstandes vor.

Dieser Vorschlag wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Des weiterem schlug Johannes van Koeverden Dietmar „Dixi“ Reintjes als 1.Vorsitzenden vor. Einstimmig wurde er für weitere 2Jahre zum 1.Vorsizenden des HV Griethausen gewählt.

Unter der Leitung des alten und neuen Vorsitzenden wurde danach der Vorstand gewählt.

Alle vorgeschlagenen Personen wurden einstimmig von der Versammlung für weitere 2 Jahre gewählt, sodass der alte Vorstand wieder der neue ist und sich aus folgenden Personen zusammensetzt:      

     1ter Vorsitzender         Dietmar Reintjes

     2.te Vorsitzende:          Ute Ritter

     Geschäftsführer:          Franz Hendricks

     Kassierer:                       Rudolf Rambach

  1. Beisitzende:               Margret Maaßen
  2. Beisitzender:              Theo Reintjes Junior
  3. Beisitzender:              Georg Merling
  4. Beisitzender:              Karl-Heinz Jansen
    Als zusätzliche Kassenprüferin wurde Angela Hell gewählt.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Bericht über die Deichverlegung an. Hier berichtete Franz Hendricks über die momentane Situation und das Bemühen des Heimatvereins nach der Deichverlegung doch einen Fußweg an der alten Stelle des Deichs zu erstellen.

Letzter Punkt war die Vorstellung des Programmes des HV für 2015. Folgende Punkte sind für das Jahr 2015 vorgesehen:

     27.03.2015 Müllsammelaktion

     05.04.2015 Osterfeuer hinter dem Basketballfeld ab 16Uhr

     01.05.2015 Feierlichkeiten 150Jahre Eisenbahnbrücke Griethausen

     13.06.2015 Tagestour Aachen

     05.07.2015 Niederrheinischer Radwandertag

     05.09.2015 Kirmes in Griethausen am und im Bürgerhaus

     06.09.2015 Kirmes in Griethausen am und im Bürgerhaus

     07.09.2015 Kirmes in Griethausen am und im Bürgerhaus

     19.09.2015 Tagestour der Kinder

     28.11.2015 Weihnachtsmarkt Griethausen im Bürgerhaus

     29.11.2015 Weihnachtsmarkt Griethausen im Bürgerhaus

 

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde angeregt die Veranstaltungen auf Facebook zustellen. Ferner wurde darauf hingewiesen das die Kaiserlinde immer noch „steht“.

Weitere Punkte waren die Busverbindungen, vor allen Dingen am Abend, und der Radweg Griethausen - Brienen.

Nach knapp 2 Stunden schloss die harmonisch vorlaufende Jahreshauptversammlung.

 

 JHV Heimatverein Griethausen

Der Heimatverein Griethausen lädt zur alljährlichen JHV am 19.03.2015, um 19.30Uhr, im Vereinshaus in Griethausen ein. Da in diesem Jahr wieder Vorstandswahlen anstehen hofft der HV auf eine rege Beteiligng.

Januar 2015

Helferessen Weihnachtsmarkt - Auch das gehört dazu

Der Heimatverein Griethausen hatte alle Helfer und Gönner des Weihnachtsmarktes 2014 zu einem Dankeschön eingeladen.

Fast alle waren erschienen und konnten so noch einmal den grandiosen Weihnachtsmarkt Revue passieren lassen.

Wie immer hatte die „Rentnerband“ für ein schönes Ambiente gesorgt. Für Essen und Trinken war natürlich auch gesorgt. So schmeckte das von Christian Schulte-Spechtel gestiftete Spannferkel und das von Jürgen Burke gelieferte Essen hervorragend. Alle Helfer verbrachten noch ein paar schöne Stunden und freuen sich schon auf den Weihnachtsmarkt 2015

November 2014

Verlosung Weihnachtsmarkt 2014

Bei der Verlosung des Heimatverein Griethausen am Sonntag den 30.11.2014 wurden nachfolgende Gewinne noch nicht abgeholt.

gelb         rot              grün             blau               orange
   4             32               437                79                    197
 83             39               507                94                    345
259            56               534               113                   346
382            674             593               175                   693
615            689             833               271                   893
754                               845               382
944                                                    454

Die Gewinne können bei Franz Hendricks, Tel- 02821/9 20 63, Rheinstraße 18 ab 17Uhr abgeholt werden.

Der Heimatverein Griethausen bedankt sich bei allen die durch den Kauf von Losen unsere Arbeit unterstützen

Weihnachtsmarkt 2014

Auch in diesem Jahr findet in Griethausen wieder der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt unter dem Motto „Klein aber fein“ vom 29.11.2014 (ab 17Uhr) bis zum 30.11.2014 (ab 11Uhr) statt.

Die Vorbereitungen laufen bereits seit Wochen auf vollen Touren.

 

Weitere Bilden finden sie in der Galerie\Veranstalltugen 2014\Weihnachtsmarkt



Link: http://www.kleve.de/C12572B3002F5F9F/html/DE158CBBCAA19494C1257A80003844B0?opendocument

Oktober 2014

Kaiserlinde, die dritte oder  …..aller guten Dinge sind drei!!!

Der Heimatverein hatte sich bereits im März entschlossen die bereits 2mal abgesägte Kaiserlinde trotz nicht geringer Kosten zu ersetzen. Es musste eine neue Kaiserlinde gekauft werden. Zusätzlich machte man sich Gedanken wie mal die bereits zweimal sinnlose zerstörte Kaiserlinde schützen könne. Dafür wurde extra ein Eisenschutz angefertigt.

Jetzt war es endlich so weit. Es wurde zum dritten Mal „Die Kaiserlinde“ gepflanzt. Der Heimatverein Griethausen hofft das die finanziellen und Ehrenamtlichen Bemühungen diese Mal nicht wieder mutwillig zerstört wird und der Kaiserlinde dieses Mal ein längeres Leben beschieden ist.

Tagesfahrt zum Erlebnispark Toverland

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich am Morgen ein vollbesetzter Bus Richtung Erlebnispark Toverland. Dort erlebten die Kinder und ihre Eltern einen unvergesslichen Tag. Die Erwachsenen fühlten sich um Jahre zurück versetzt, und nahmen, ebenso wie alle Kinder, begeistert alle Attraktionen sofort in ihrem Beschlag.

Ob Wildwasserbahn, kleine Achterbahn, Kletterpark, Motorradfahren, usw., es wurde alles ausprobiert.

Das absolute Highlight war die größte Holzachterbahn der Region (bis zu 100Km/h schnell). Dort wurde so manchem die Gesichtsfarbe ein wenig entzogen (im wahrsten Sinne).

Nach 8 wunderbaren, nie langweiligen Stunden im Toverland, traten dann die ermüdeten kleinen und großen Toverland- Besucher ihre Heimreise ins „Wölfenest“ an, wo man sich völlig einig war,  „ Wir freuen uns schon auf die nächste Fahrt“

Das Resümee dieses Tages kann also nur lauten „Im nächsten Jahr wieder“

Ganz besonders möchte sich der Heimatverein Griethausen bei allen Sponsoren bedanken die diesen gelungenen Tag für durch ihre Spenden mit möglich gemacht haben.

Bedanken möchten wir uns auch beim Busreiseunternehmen Andre Stiehl, das uns als verlässlicher Partner schon viele Jahre immer sicher bei unseren Tagesfahrten begleitet hat.

September 2014

Kirmes in Griethausen - Leider schon wieder vorbei!!!

 

Auch in diesem Jahr fand die Griethausener Kirmes vom 06.09. bis 08.09. am und im Vereinshaus statt.

Den Anfang machte die Sportvereinigung 07 Griethausen um 14Uhr mit dem Ü50 Kirmestunier.

Um 15Uhr fand die offizielle Eröffnung der Kirmes durch den Vorsitzenden des Heimatverein Griethausen „de Börgermeester van Griethuisen“ Dixi Reintjes statt. Bei reger Beteiligung wurde der Fassanstich durchgeführt. Anschließend fand dann unter Mitwirkung der Wölfkes-Tanzgruppe „Las Lobitas“ zum ersten Mal eine Teenie Disco statt. Die Disco traf bei den jungen Beteiligten auf eine positive Bilanz, und alle hoffen, dieses im nächsten Jahr zu wiederholen.

Der Tag klang dann ab 20Uhr mit der Musik vom DJ mit dem „Wolfsheulen aus.

Der Sonntag wurde dann zum Highlight der Griethausener Kirmes.  

Schon am frühen Vormittag war das Gedränge riesengroß. Man wollte den Trödelmarkt besuchen und natürlich an einem der Hubschrauber Rundflüge teilnehmen.

Über 140 Personen wollten die Umgebung von Griethausen von oben sehen und waren begeistert von den vielen neuen Eindrücken.

Auch das Kaffeekonzert mit dem Akkordeonorchester Bedburg-Hau fand großen Anklang.

Ab 18Uhr war dann der Auftritt der Bürgerschützen. Beim großen Festumzug der Schützen und den Dorfvereinen konnten die Griethausener dem alten und neuen Königspaar zujubeln. Nach dem Umzug wurde im Vereinshaus die Proklamation durchgeführt und beim Krönungsball bis in den frühen Morgenstunden gefeiert.

Der Montag startete dann gegen 15.30Uhr mit der traditionellen Kinderolympiade. Mit einer überragenden Anzahl von 105 Kindern, die mit Laufkarten ausgestattet alle von den Ortsvereinen organisierten Spielstände abliefen. Anschließend fand im Vereinshaus eine große Verlosung für die Kinder statt. Am Ende bekam jedes Kind noch ein kleines Geschenk mit Freifahrten, Freischießen und Süßigkeiten. Alle Preise und Geschenke wurden großzügig von Sponsoren und Gönnern finanziert. Hierfür nochmals einen herzlichen Dank an alle.

Mit dem Einmarsch der Schützenbruderschaft „Zur Hacke Voll“ begann dann der Dämmerschoppen bis spät in den Abend hinein.

 

Wir möchten uns hiermit nochmals bei allen Sponsoren, Gönnern, den Schaustellern, dem Personal der Gaststätte „Zum Wolf“, allen Helfern und Unterstützern für die hervorragend gelungenen Kirmestage bedanken.

 

 

Sobald weitere  Fotos vorhanden sind werden sie natürlich auch in der Galerie unter Veranstaltung 2014 „Kirmes 2014“ veröffentlich.

 

 

 

August 2014

Vorabinfo zur Griethausener Kirmes

                        

Es ist den Ortsvereinen gelungen, dass am Kirmes- sonntag (07. September) ab 10.00 Uhr Hubschrauber- rundflüge angeboten werden. Start und Ziel ist der Sportplatz in Griethausen. Tickets zum Preis von 40,00 € pro Person können ab sofort an den nach- folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden:

Stahlhandel Patrick Maas

van-den-Bergh-Str. 2a, Tel. 9 75 59 20

 

Alice Backshop

Postdeich 40, Griethausen

 

Gaststätte „Zum Wolf“

Postdeich 200, Griethausen, Tel. 9 37 38

 

Außerdem können Karten auch spontan am Ver- anstaltungstag erworben werden. Weitere Infos gibt es auch bei den Vorsitzenden der Ortsvereine. Die Flugzeit beträgt etwa 7-10 Minuten, wobei wunderschöne Impressionen von oben zu sehen sind. Bei schlechtem Wetter behalten die Tickets ihre Gültigkeit und es wird zu einem späteren Zeitpunkt, den der Veranstalter dann bekannt gibt, geflogen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens ( www.aveoair.com )


Also, liebe Kinder und Erwachsene, „schlagt zu“, solange der Vorrat für diese wohl einmalige Angelegenheit reicht.  

Juli 2014

Radwandertag 2014

 

Auch in diesem Jahr nahm der Heimatverein Griethausen wieder am Niederrheinischen Radwandertag teil. Über 20 Teilnehmer starteten in Griethausen gegen 9.30Uhr um beim Startschuss von Bürgermeister Theo Brauer in Kleve dabei zu sein. Bei bewölktem, aber trockenem Wetter führte dann die Fahrt über Nebenstrecken durch die Düffelt nach Keeken, wo die erste Rast stattfand. Der weitere Weg führte dann nach Milligen a.d. Rhein.

Dort hatte das Helferteam, Katja mit Tochter und Krölle, schon die nächste Rast mit Getränken und kleinen Süßigkeiten vorbereitet.

Anschließend ging die Fahrt weiter über Leuth, Kekerdom und Mehr nach Kranenburg.

Dort wurde auf einem ehemaligen Bauernhof eine ausgiebige Kaffeetafel gehalten.

Nach dieser Stärkung ging es dann über Nebenstrecken durch die herrliche Landschaft wieder zurück nach Kleve.

Hier nahm der Griethausener Fahrradtross dann an der Verlosung teil, wobei 5 Teilnehmer der Radtour mit einem Preis den Heimweg antreten konnten.

Der Radtour endete dann mit einem sehr leckeren Abendessen in der Gaststätte „Zum Wolf“ wo noch lange über die vielen Eindrücke der sehr schönen Radtour gesprochen wurde.

Bedanken möchten wird uns bei Anton und Burga sowie Dieter und Magret für die toll organisierte Radtour, bei Katja mit Tochter und Krölle als großartiges Serviceteam sowie bei dem Team von der Gaststätte zum Wolf für das sehr leckere Abendessen.

 

Fotos in der Galerie unter Veranstaltung 2014 „Radtour 2014“

Juni 2014

Maibaum Abbau

 

Wieder einmal trafen sich die fleißigen Helfer des Heimatvereins um einer ihren vielen Aufgaben nachzukommen. Der Mai Kranz musste dieses mal entfernt werden. Auch das kühle Fläschen Bier nach vollbrachter Arbeit gehört natürlich dazu.

 

Siehe weitere Fotos in der Galerie unter Veranstaltung 2014 „Maibaum Abbau“

 

Mai 2014

Frühjahrputz

 

Auch dieses gehört zu den vielen Tätigkeiten die der Heimatverein Griethausen jedes Jahr wieder in unserem Dorf durchführt.

Tagesfahrt nach Köln

 

Natürlich fand auch in diesem Jahr die beliebte Tagesfahrt des HV Griethausen statt.

Dieses Jahr führte sie nach Köln.

Um 8Uhr am Morgen versammelten sich die Mitfahrerinnen und Mitfahrer um dann im voll besetzten Bus nach Köln zu starten. Es wurde noch Proviant und Sitzgelegenheiten im Bus verstaut und dann ging es los.

Nach ca. 90min fand eine Pause mit einem Frühstück bei Kaffee und Brötchen statt.

Der Ankunft gegen ca. 11Uhr in Köln folgte eine kurze Zeit zur freien Verfügung.

Ab 12Uhr gab es eine von 2 Stadtführern organisierte Führung in 2 Gruppen. Dabei wurde eine der Gruppen von einem Fernsehteam begleitet, das einen Bericht über den Stadtführer drehte.

Das Ziel der Tour „Köln unterirdisch“ war das „Preaetorium“.

Als erstes wurde ca. 10 Meter unter der Erde und fast 150 Meter weit die echte römische Kanalisation besichtig. Anschließend erfolgte eine beeindruckenden Besichtigung von Überreste eines ehemals riesigen römischen Statthalterpalastes (“Praetorium”).

Nach knapp 2 beeindruckenden und Kurzweiligen Stunden war die Führung beendet.

Es folgten 3Stunden zur freien Verfügung. Anschließend traf man sich dann zu einer 60min. dauernde Bootstour durch den Kölner Hafen.

Gegen 18Uhr erfolgte die Rückfahrt nach Griethausen, wo gegen 20Uhr frohgelaunte, begeisterte und mit vielen neuen Eindrücken beeindruckte Teilnehmer eintrafen.

Alle waren von der Tagesfahrt begeistert und freuen sich schon auf die nächste Tagesfahrt des HV Griethausen.

 

Siehe weitere Fotos in der Galerie unter Veranstaltung 2014 „Tagesfahrt Köln“

April 2014

Aufstellen des Maibaumes

 

Auch in diesem Jahr wurde vom Heimatverein wieder ein Maibaum aufgestellt.

Unter Mithilfe unseren freiwilligen Helfern wurde der Vereinsbaum wieder als Maibaum geschmückt. Anschließend „erholte“ man sich in geselliger Runde bei einem kühlen Bier.

 

Siehe weitere Fotos in der Galerie unter Veranstaltung 2014 „Maibaum Griethausen“

Osterfeuer des HV Griethausen

 

Dieses Jahr fand mal wieder ein Osterfeuer des HV Griethausen statt.

Auf der Wiese zwischen dem Damm und der alten Pastorat wurde aus den Zweigen und Ästen vom Baumschnitt ein großer Berg aufgeschichtet.

Dieser wurde aus Umweltschutzgründen auch mehrfach umgeschichtet um eventuell nistende Vögel zu schützen.

Mit freundlicher Unterstützung der Familie Nebelung und den Helfern, Freunden und Gönnern des Heimatvereins wurden ein paar gemütliche Stunden verbracht.

Dank der großen und positiven Resonanz der Anwesenden wird vom HV nachgedacht das Osterfeuer zu einem festen Bestandteil des Jahresprogrammes zu machen.

 

Siehe weitere Fotos in der Galerie unter Veranstaltung 2014 „Osterfeuer des HV Griethausen“

 

JHV des Heimatverein Griethausen

Am 20.03.2014 fand in der Gaststätte „Zum Wolf“ die alljährliche JHV des HV Griethausen statt.

Der 1. Vorsitzenden, Dietmar Reintjes, konnte an diesem Abend 34 Mitglieder begrüßen und eröffnete pünktlich die JHV.

Als erstes wurde der verstorbenen Mitglieder des HV Griethausen während des letzten Jahres gedacht.

Folgende Mitglieder sind seit der letzten JHV verstorben:

Gertrud van Endern, Marita Merling, Willi van Acken, Elvira Hölker, Gerhard Peters,

Pastor Johannes Swertz, Maria Hogekamp und Elvira Liebeton

    Nach der Vorlesung der Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung durch den 1.Vorsitzenden Dietmar Reintjes erfolgte anschließend der Bericht der Geschäftsführung zum Verlauf 2013.

     Danach erfolgte der Bericht des Kassierers.

Der Kassierer, Rudolf Rambach, legte die Kassenführung offen und erläuterte die Kassenentwicklung. Das Geschäftsjahr schloss mit einem kleinen Plus im Vergleich zum Vorjahr ab.

Die Kassenprüfer Liebeton und Look bestätigten eine ordnungsgemäß geführte Kasse. Es gab bei der Kassenprüfung keinerlei Beanstandungen und die Entlastung des Kassierer erfolgte einstimmig.

    Aus der Versammlung wurde die Höhe der Hallenmiete erfragt.

Nach diesen Berichten erteilte die Versammlung dem gesamten Vorstand einstimmig die Entlastung

    Nachfolgend wurde Franz Hendricks zum 1. Geschäftsführer gewählt und Karl-Heinz „Krölle“

Jansen als Beisitzer gewählt.

     Als 3. Kassenprüfers wurde Thomas Ketelaer gewählt.

Der 1. Vorsitzende Dietmar Reintjes bedankte sich bei Reinhard Liebeton der nach drei Jahren als Kassenprüfer ausschied.

    Wegen seiner besonderen Verdienste für den HV Griethausen, insbesondere für den Weihnachtsmarkt, wurde Franz Hendricks die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

    Franz Hendricks berichtete anschließend über die getätigten Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Alle Aktionen des Heimatvereines waren sehr erfolgreich.

    Dietmar Reintjes stellte dann das Programm für 2014 vor.

Folgende Positionen wurden als Schwerpunkte für das Jahr 2014 vorgestellt:

11.04.2014       Müllsammelaktion

17.05.2014      Tagestour nach Köln

06.07.2014       Niederrheinische Radwandertag

06.-08.09.2014 Kirmes in Griethausen

20.09.2014        Tagesausflug mit den Kindern zum Toverland Freizeitpark

29.-30.11.2014 Weihnachtsmarkt im Bürgerhaus

Zum Schluss bedankte sich der 1.Vorsitzende bei allen Personen für die erfolgreiche Arbeit im zurückliegenden Geschäftsjahr:

    Auf die Frage aus der Versammlung, ob eine Sitzbank auf dem Damm zwischen  

Griethausen und dem Oraniendeich aufgestellt werden kann, sicherte Franz Hendricks zu, eine vorhandene Sitzbank in Stand zu setzen und kurzfristig aufzustellen.

    Auch die Frage ob im Bereich Dammstraße Richtung Beginnenkamp eine Unterführung erstellt werden könne wurde aus der Versammlung gestellt.

Vor allen Dingen sei es für Rollator Fahrer momentan gefährlich den

bisherigen unsicheren Weg zu benutzen. Der Vorstand sicherte zu, den Weg zu besichtigen und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

     Nach ca. 90 Minuten endete eine harmonisch verlaufende JHV

PS:

Die Berichte und Protokolle können auf Anfrage zugestellt werden

 

Erweiterung des Rastplatzes auf dem ehemaligen Bahndamm an der Altrheinbrücke

 

Der Heimatverein Griethausen hat mit seinen ehrenamtlichen Helfern den Rastplatz auf dem ehemaligen Bahndamm an der Altrheinbrücke dank der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke, der Volksbank Kleverland und der Umweltbetriebe der Stadt Kleve um eine Sitzgruppe und eine E-Bike-Ladestation erweitert.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des HV Griethausen, Dietmar „Dixi“ Reintjes erklärte unser Ehrenmitglied Franz Hendricks die Projekte die er von Anfang an intensiv begleitete.

Als Gäste begrüßte der HV Griethausen von den Stadtwerken Kleve Herrn Dipl.-Ing. Jürgen Kahl. der auf Grund einer Sondersitzung den Geschäftsführer, Herrn Rolf Hoffmann vertrat, als Vertreterin der Volksbank Kleverland Heike Liebeton und von den Umweltbetrieben der Stadt Kleve Herrn Hans-Heinz Hübbers.

Entschuldigen ließ sich unsere Stadtverordnete Brigitte Angenendt, die später noch ins Gemeindehaus kam.

So hatte sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die bisherige Raststätte am Knoten- und Ausgangspunkt für Wander- und Radfahr-Routen oftmals nicht mehr ausreichte. Auf Initiative des Heimatvereins Griethausen und mit großer Unterstützung Dritter konnte diese Maßnahme vollendet und heute offiziell der Öffentlichkeit übergeben werden.

Die Stadtwerke Kleve erklärten sich sofort bereit eine E-Bike-Ladestation mit 2 Anschlüssen zu installieren. Aus ihr können nunmehr E-Bikes „aufgetankt“ werden. Wie die Stadtwerke versichern, fließt dort Ökostrom als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Erfreulich ist auch, das Aufladen ist kostenlos.

Als weiterer Sponsor erwies sich die Volksbank Kleverland. Der Heimatverein hatte sich an dem ausgelobten Projekt der Bank „Was einer nicht schafft, das schaffen viele zusammen“ mit einem Video-Beitrag beteiligt und hierfür 1.000 € erhalten. Inhalt des Beitrages war übrigens der bisher zu kleine Rastplatz.

In Verbindung mit den Umweltbetrieben der Stadt Kleve konnte für diesen Betrag die wunderschöne und zweckmäßige Sitzgruppe beschafft werden.

Fleißige ehrenamtliche Helfer des Vereins haben schließlich die Maßnahme vollendet.

Der Rastplatz befindet sich an der Stelle, an der das ehemalige Bahnhofsgebäude Griethausen gestanden hat, als es noch eine Eisenbahnverbindung gab.

Der Heimatverein Griethausen bedankt sich bei den Sponsoren ebenso wie bei den ehrenamtlichen Helfern des Vereins und hofft, dass dieser Platz regen Zuspruch findet, aber auch so verlassen wird, wie man ihn anzutreffen wünscht.

Nach der Einweihung der E-Bike Ladestation und der Sitzgruppe fand noch das jährliche Helferessen im Gemeindehaus statt. Hier verbrachten die Helfer und Gönner des HV Griethausen

bei einem leckeren Essen und kühlen Getränken noch einige fröhliche Stunden.

 

 

Müllsammelaktion in Griethausen

 

Der Einladung des Heimatverein Griethausen waren in diesem Jahr die Rekordanzahl von 22 Kindern gefolgt. In und um Griethausen wurde fleißig und mit Begeisterung Müll gesammelt.

Nach der 2 stündigen Arbeit kam das Vergnügen. Bei Pommes, Würstchen und Getränken wurde sich anschließend gestärkt. Als besonderen Dank gab es vom Heimatverein Griethausen für die fleißigen Helfer noch ein Überraschungsei.

Der Heimatverein möchte sich auf diesem Weg noch einmal herzlich bei allen fleißigen Helfern für ihre großartige Unterstützung bedanken.

 

März 2014

Aufstellen der Sitzgruppe am

Bahndamm - Eisenbahnbrücke

 

So sieht Sie aus, die neue Sitzgruppe am Bahndamm.

Das gewonnene Preisgeld von der Volksbank Kleverland beim Wettbewerb „Was einer nicht schafft…“ wurde unverzüglich vom Heimatverein Griethausen wieder investiert.

Da die Sitzgelegenheiten vor der Eisenbahnbrücke von vielen Radfahrern genutzt wird kommt es des Öfteren dazu, dass alle Sitzplätze besetzt sind.

Deshalb wurde von den Helfern des Heimatvereis eine weitere Sitzgruppe am Bahndamm aufgebaut.

 

Siehe weitere Fotos in der Galerie unter „Veranstaltungen 2014/Aufbau Sitzgruppe“

 

Aufstellen der Bank auf dem

Damm Griethausen-Oraniendeich

 

Die in der Jahreshauptversammlung am 20.03.2014 vorgetragene Anregung eine Bank zu errichten wurde prompt ausgeführt

Die gewünschte Bank wurde aufpoliert (gereinigt, repariert und gestrichen) und mit Hilfe von Franz Hendricks und Atti Groenewald bereits am 26.03.2014 an Ort und Stelle auf den Deich zwischen dem Rheintor und Oraniendeich aufgestellt. Damit würde die Lücke zwischen den Sitzgelegenheiten kleiner gestaltet, damit auch unsere älteren Mitbürger ihre Runden drehen können.

 

Begehung Auf- bzw. Abgang Bahndamm

 

Auch das wurde bei der Jahreshauptversammlung am 20.03.2014 angeregt:

Unsere älteren Mitbürger haben Probleme mit dem Auf- bzw. Abgang am Bahndamm.

Der Weg ist in die Jahre gekommen und an einigen Stellen abgesackt, so das speziell

die Rollator Fahrer Probleme beim Auf- bzw. Abgang am Bahndamm haben.

Es fand bereits eine Begehung durch den Heimatverein statt und es wurden entsprechende Schritte eingeleitet.

 

weitere Fotos in der Galerie unter „Veranstaltung 2014/Begehung Bahndamm“

Kaiserlinde Thema im Karneval!

Nicht nur im Dorf oder der Presse sondern auch im Karneval ist das Thema „Kaiserlinde“ aktuell.

Februar 2014

Franz Hendricks erzählt, warum Radfahren in Kleve besonders schön ist und welche Routen sich für eine Radtour empfehlen

 

http://www.youtube.com/watch?v=Ym0sbvdlMdA

Volkszorn in Griethausen: Die nächste Kaiserlinde abgesägt

.....dann macht das Ehrenamt echt keinen Spaß mehr! Wenn jemand etwas gesehen haben sollte, bitte umgehend bei mir melden! Danke.

 

Rheinische Post

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/volkszorn-in-griethausen-die-naechste-kaiserlinde-abgesaegt-aid-1.4013526

 

NRZ

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/unbekannte-schlugen-in-griethausen-erneut-zu-id8958951.html

Kaiserlinde in Griethausen zerstört.

 

Wut und Entsetzen machen sich zur Zeit in Griethausen breit. Hatten doch die ehrenamtlichen Helfer des Heimatvereins Griethausen erst im November 2013 mit viel Liebe und Heimatverbundenheit eine anlässlich des 100jährigen Bestehens des Kreisverbandes für Heimatpflege e.V. gestiftete Kaiserlinde am ehemaligen Bahndamm gepflanzt. Die Kaiserlinde sollte an das Gründungsjahr 1913, dem 25jährigen Regierungsjubiläum Kaiser Wilhelm II. und dessen Besuch in Geldern, erinnern. Ein sorgsam ausgewählter Platz wurde mit einer Ruhebank versehen und diente den Einwohnern und Besuchern Griethausens als Ruheplatz.

Nun wurde vor einigen Tagen die Ruhe erheblich gestört. Mitarbeiter des Heimatvereins bemerkten, dass der Stamm des Baumes zersägt wurde. Man fragt sich, wer sind diese Vandalen, die Allgemeingut so mutwillig beschädigen.

Der Heimatverein ist bereit, einen beachtlichen Geldbetrag für die Ergreifung der oder des Täter/s zur Verfügung zu stellen.

Um zweckdienliche Hinweise wird gebeten unter Telefon: 0173 829 156 3.

Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde gestellt.

 

Pressemitteilungen:

 

Rheinische Post:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/randalierer-zerstoeren-die-kaiserlinde-in-griethausen-aid-1.4004039

 

Niederrhein Nachrichten

     http://www1.wi-paper.de/book/read/id/00012CD9BF24F91C


Januar 2014

 

Filmaufnahmen an der "Alten Eisenbahnbrücke"

 

Auch der Heimatverein Griethausen hat sich am Wettbewerb der Volksbank Kleverland

"Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele" beteiligt.

Hierbei sollte die Idee in einem Video, einer Collage, Fotos oder einem Brief vorstellt werden.

 

Unter der Federführung von unserem "Regisseur" Franz Hendricks fanden am 18.01.2014 die Aufnahmen zu dem "OSKAR" verdächtigen Film an der Alten Bahnbrücke statt.

 

Einige weitere Bilder könnt Ihr in der Bildergalerie sehen.

 

Link zum Wettbewerb der Volksbank Kleverland:

https://www.volksbank-kleverland.de/Voba-Magazin/Aktuelles-aus-der-Volksbank/wettbewerb.html

November 2013

 

Die Männer des Heimatvereins Griethausen freuen sich mit Heike Liebeton über die neue Beleuchtung für den Weihnachtsschmuck. FOTO: G. Evers

 

Kleve. RP und Volksbank Kleverland präsentieren die Samstags-Serie: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele zusammen. Dieses Mal: Heike Liebeton vom Heimatverein Griethausen. Von Christina Rentmeister

Alle Jahre wieder... sorgt der Heimatverein Griethausen dafür, dass der kleine Klever Ortsteil am Altrhein zu Weihnachten besonders hübsch aussieht. Denn in der Woche vor dem ersten Advent, an dem auch der Weihnachtsmarkt des Heimatvereins traditionell stattfindet, hängt die rund zehnköpfige Senioren-Truppe des HV Griethausen seit 20 Jahren den beleuchteten Weihnachtsschmuck entlang der Ober-straße auf. Ab dann erleuchten fast 250 kleine Lampen in den frühen Morgenstunden und am Abend bis um 21 Uhr den Ortskern.

"Das sieht einfach nett und stimmungsvoll aus zur Adventszeit – vor allem vom Deich am alten Rhein", sagt Heike Liebeton. Die 37-jährige Abteilungsleiterin der Vertriebssteuerung der Volksbank Kleverland lebt seit 16 Jahren in Griethausen und ist durch ihren Schwiegervater Mitglied im Heimatverein geworden. "Wir gehen mit den Kindern zu den Veranstaltungen wie Weihnachtsmarkt oder Radtouren. Wirklich aktiv sind aber die Rentner. Durch meine Mitgliedschaft kann ich aber wenigstens finanziell helfen, dass der Ort weiter schön aussieht", sagt Liebeton.

Daher war es für sie auch selbstverständlich sich für den Heimatverein bei der Ehrenamtsaktion der Volksbank Kleverland zu bewerben. Und die half gerne bei der Finanzierung von LED-Lichtern für die Weihnachtsbeleuchtung, genauso wie der Griethausener Geschäftsmann Patrick Maaß, der mit seiner Spende den Einsatz des Heimatvereins belohnen wollte.

2,30 Meter hoch sind die aus Kunstgrün gebundenen Kronen, von denen 13 Stück von den Senioren auf die alten Laternen gesetzt werden. Jede Krone ist mit 19 Lampen bestückt. "Das hat uns bisher jährlich rund 346 Euro gekostet. Mit den LED-Lampen verbrauchen wir nur noch Strom für 5,30 Euro", sagt Franz Hendricks. Er ist seit 21 Jahren im Heimatverein Griethausen und inzwischen auch Vorstandsmitglied. Als solches koordiniert er die Aktionen der Rentner, wie zum Beispiel das Aufhängen der Weihnachtsbeleuchtung am kommenden Dienstag. "Aber auch die Pflege der Sitzecke an der Eisenbahnbrücke am alten Rhein und das Bepflanzen von 40 Blumenkästen übernehmen wir. Wir wollen einfach, dass unser Ort sich schön präsentieren kann", sagt Hendricks.

Mit Radtouren, historischen Ortsführungen und dem Weihnachtsmarkt wolle man den 1200 Griethausenern was bieten, aber auch Auswärtigen den Ort zeigen. "Tradition und Historie sollen erhalten bleiben", sagt Hendricks. Er und die anderen Rentner würden sich freuen, wenn sich in Zukunft noch mehr Griethausener im Heimatverein engagieren würden. Bisher sind es 260 Mitglieder, von denen die allermeisten aber passive Mitglieder sind.

"Die Pflege des Ortes kostet Zeit und die haben jünger Menschen heute einfach nicht", zeigt Hendricks Verständnis. Daher freue man sich auch schon, wenn möglichst viele Mitglieder und andere Griethausener zu den Veranstaltungen kommen und den Verein dort so unterstützen. Die nächste Gelegenheit gibt es dazu am Samstag, 30. November, ab 17 Uhr, und Sonntag, 1. Dezember, 11 bis 20 Uhr, beim Weihnachtsmarkt im Griethausener Bürgerhaus. Der wird am Sonntag um 15 Uhr auch vom Nikolaus besucht, der den Kindern Weckmänner mitbringt. Musikalisch sorgen zwei Saxofonspielerinnen und die Mundharmonika-Freunde aus Kervenheim für Weihnachtsstimmung.

 

 

Pressemitteilungen:

 

Volksbank Kleverland:

https://www.volksbank-kleverland.de/Voba-Magazin/engagement-der-volksbank-kleverland/griethausen-erstrahlt-jetzt-in-neuem-glanz.html

 

Rheinische Post:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/griethausen-erstrahlt-jetzt-in-neuem-glanz-aid-1.3836309

 

September 2013

Kirmes Griethausen

 

Jede Menge Spaß hatten die 78 Kinder, die an der Kinderolympiade anlässlich der Kirmes in Griethausen teilnahmen. Die Griethauser Ortsvereine hatten jeweils einen Spielstand aufgebaut, an denen der Nachwuchs sich mit Glück und Geschick beweisen konnte. Nach der Olympiade ging es geschlossen ins Vereinshaus, wo Moderator Dietmar "Dixi" Reintjes mit Assistentin Ute Ritter, eine Verlosung mit 35 Preisen ausschließlich für die Kinder präsentieren konnte. Zudem freute sich jedes Kind über eine Dose mit Freifahrten für das Kinderkarussell, mit Gutscheinen für die Schießbude und mit Süßigkeiten. Die Griethauser Ortsvereine unter Federführung des Heimatvereins bedanken sich bei den Sponsoren, die dies mit ihren Spenden erst ermöglicht haben.

 

Hier finden Sie uns:

Heimatverein Griethausen
Alte Schulstraße 10
47533 Kleve

 

Telefon: 02821 91457
Fax: 02821 78847

E-Mail: info@hv-griethausen.de

Facebock:

https://www.facebook.com/Heimatverein-Griethausen-942811995815414/

Kontakt:

Rufen Sie einfach an 02821 91457 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimatverein Griethausen